Robert & Nina - BSE Verlag

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Robert & Nina

Serien

ROBERT & NINA

Der bretonische Comicautor Malo Louarn (geb. 1949 in der Nähe von Paris) war in den 1980ern einer der hoffnungsvollsten jungen Zeichner in der Tradition von André Franquin, kein Wunder, hatte er doch als Lehrmeister den „Spirou“-Zeichner Jean-Claude Fournier. Bereits recht früh hatte Louarn bei den führenden belgischen Comic-Verlagen seine Werke veröffentlichen können. Seine erste Serie „Goulvenn & Folklo“ erschien mit fast 100 Seiten bei Lombard im berühmten Magazin „Tintin“. Danach wechselte Louarn zur Konkurrenz Dupuis und veröffentlichte dort im hauseigenen Magazin „Spirou“ die Politsatire „Der Kandidat“, ganz in der grafischen Tradition der Comic-Klassiker à la Franquin, allerdings mit einem deutlich erwachseneren Humor. Es folgen die sozialkritischen Fußball-Comics „Der Star“ und „Der Bomber von Wodkagrad“, auch als Vorabdruck in „Spirou“, die sich allerdings inhaltlich zunehmend von der kindlich-jugendlichen Zielgruppe des Hefts entfernten. Unterschiedliche Ansichten über die Inhalte führten auch dazu, dass Dupuis sich weigerte, die drei Geschichten, wie sonst eigentlich üblich, als Album herauszugeben. Der darauf folgende Bruch zwischen Zeichner und Verlag war zwangsläufig, und Louarn veröffentlichte seine drei fertigen Alben recht erfolgreich im Eigenverlag.
Die gute Presseresonanz veranlasste den damaligen Chefredakteur der großen Tageszeitung „Ouest France“, dem jungen Rebellen eine eigene Serie in seinem Blatt anzubieten. Das Ergebnis war „Rona“ (deutsch „Robert & Nina“), ein klassisch-unterhaltsamer Abenteuer-Comic, der im Zeitungs-Milieu spielt. Über die Jahre erschienen insgesamt fünf Alben bei Ouest France, einerseits als Vorabdruck in der Zeitung und dann als Album für den Buchhandel.
Auf Deutsch erschienen alle Comics von Malo Lourn beim Boiselle & Löhmann Verlag (später B & L), insgesamt acht Alben, darunter der Band „Kommissar Gußauge“ sogar als Eigenproduktion.
Ende der 1990er wurde es ruhiger um den bretonischen Zeichner, der fast nur noch für das französische Fernsehen arbeitete. Bis vor nicht allzu langer Zeit der kleine Verlag „P´tit Louis“ bekannt gab, neue Geschichten von Louarn veröffentlichen zu wollen. Schon kurz danach ging es Schlag auf Schlag: Eine Neuausgabe von „Der Kandidat“, erstmals in Farbe, erschien, und auch zwei Alben der Reihe „Rona“ („Robert & Nina“) hat der rührige Verleger schon herausgebracht.
Auf Deutsch werden alle neuen Comics von Malo Louarn beim BSE Verlag in Neustadt an der Weinstraße erscheinen. Die Verträge sind bereits unter Dach & Fach, und die beiden Verleger Steffen Boiselle & Clemens Ellert sind guten Mutes, dem deutschen Publikum 2011 mindestens zwei nagelneue Geschichten präsentieren zu können. Außerdem in Planung ist die Neuauflage von „Der Kandidat“ und weiteres, bisher noch unveröffentlichtes Material von Malo Louarn.

_________________________________________________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________________________________________________

Der ehrenwerte Doktor Woo
Band 2
EURO 9,00
ISBN 978-3-926438-21-8

_________________________________________________________________________________________________________________

Im Archipel von Poulo-Melong
Band 3
EURO 9,00
ISBN 978-3-926438-22-5

_________________________________________________________________________________________________________________

Der König des Rock
Band 4
EURO 9,00
ISBN 978-3-926438-45-4

_________________________________________________________________________________________________________________

Das Land, wo Bäche Flüsse sind
Band 1
EURO 10,00
ISBN 978-3-934769-58-8

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü